Programm Januar bis März 2019

Veranstaltungen per Newsletter: Hier abonnieren

Download Programm Januar bis März 2019

Unsere Titelseiten gestalten ab dieser Ausgabe Kasseler KünstlerInnen:
Die hier zu sehende Illustration ist von Aliaa Abou Khaddour: Sie wurde 1978 in Syrien geboren, studierte Innenarchitektur in Damaskus und lebt und arbeitet seit 2005 in Deutschland. Für die GRIMMWELT hat sie das Projekt »Erzähl mir Deine Geschichte/n« und die begleitende Ausstellung »UNBOXING« mitillustriert. Ihre Arbeiten verbinden Reales mit Mystischem und beanspruchen dabei, irreale oder absurde Szenen in alltäglichen Zusammenhängen zu erschaffen.

Aliaas Arbeiten auf Facebook

Jeden Sonntag in 2019
Grimms Märchenstunde
Anlässlich des 200-jährigen Jubiläums der »Bremer Stadtmusikanten« entführen MärchenerzählerInnen in die Welt der Brüder Grimm: ganz stilecht mit einem dicken Buch im Sessel aus rotem Samt unter einer stoffbeschirmten Stehlampe und inmitten der Ausstellung. Am 06.01. geht’s los mit Andrea C. Ortolano und dem »Froschkönig«. Nach jeder Stunde gibt es einen Stempel in euren Märchenstunden-Pass und es winken tolle Überraschungen. Für echte Märchenfans: Wer 200 Märchen an 52 Sonntagen im Jahr 2019 hört, bekommt lebenslang freien Eintritt in die GRIMMWELT! Der Besuch der Märchenstunde ist an den Veranstaltungstagen im Eintritt der GRIMMWELT enthalten. Jeden Sonntag des Jahres 2019 um 11.30 Uhr, erstmals am 06.01.2019

Di., 12.02. | 19.00 Uhr | Köpfe & Macher
Digitale Aura?
Moderne Medientechnik eröffnet neue Möglichkeiten für Ausstellungen und Sammlungen. Von der »schlichten« Digitalisierung von Büchern oder Gemälden bis zu multimedialer Immersive Art reicht das Spektrum der digitalen (Re-)Präsentationsformen. Welche Chancen bieten die Ansätze für das Aufbrechen von Seh-, Gefühls- und Denkmustern, für die Kulturvermittlung oder die Erschließung neuer Zielgruppen? Gibt es so etwas wie eine digitale Aura, oder stirbt die Erfahrung des Originals und seiner Authentizität langsam, aber sicher einen binären Tod? Es diskutieren Philipe Havlik, Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung, Daniel Huber, BadaboomBerlin – Interactive Playful Installations und Janine Burger, Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe unter der Gesprächsleitung von Ursula Panhans-Bühler, Professorin an der Beihang University Beijing. Eintritt: 5 €, erm. 3 €

Mi., 13.02. | 15.00 Uhr | Rundgang mit Kaffeeklatsch

Ausgebucht am Mittwoch - Zusatztermin am Do., 14.02. um 15 Uhr!

Grimms Gerüchteküche: Ménage à cinque
Die Studienzeit von Jacob und Wilhelm in Marburg war für beide Brüder eine prägende Zeit. Schnell gerieten sie in den Freundeskreis um Brentano, von Arnim und Savigny. Welche Rolle spielten diese »romantischen« Bekanntschaften für ihr weiteres Leben und welche Geheimnisse ranken sich um sie? Eintritt: 10 €, inkl. Rundgang und anschließendem Kaffee & Kuchen im FALADA.

Zur Reihe:
Jacob und Wilhelm Grimm – jeder kennt die beiden Märchen-Brüder. Wirklich? Jacob galt als unbequem, pedantisch und etwas exzentrisch, Wilhelm dagegen als offen und gesellig. Und das sind nur zwei Protagonisten dieser weitverzweigten Familie. Bei diesem Rundgang lassen wir es brodeln in Grimms Gerüchteküche und plaudern hemmungslos aus dem Nähkästchen: Lernen Sie Jacob, Wilhelm & Co. von einer ganz anderen Seite kennen! Im Anschluss ist Klatsch & Tratsch bei Kaffee & Kuchen.

Do., 14.03. | 19.00 Uhr | Lesung
Mit Affenzahn über die Eselsbrücke
Wie kommt die Maus zum Computer? Was tun, wenn es wie Hechtsuppe zieht? Und warum ist das Leben
eigentlich kein Ponyhof? Tierische Metaphern und Redewendungen benutzen wir tagtäglich. Manche sind eher umgangssprachlich, andere sind längst im allgemeinen Wortschatz angekommen, und so listet bereits das Deutsche Wörterbuch der Brüder Grimm die sprichwörtliche Laus, die einem über die Leber läuft. Matthias Heine ist auf sprachliche Spurensuche gegangen und präsentiert ein Buch voll kurioser wie aufschlussreicher Entdeckungen, das uns Zusammenhänge eröffnet, die uns bisher höchstens schwanten. Eintritt: 10 €, erm. 8 €

Mi., 20.03. | 15.00 Uhr | Rundgang mit Kaffeeklatsch
Grimms Gerüchteküche: Wildes Haar, Wahnsinnsblick
Ludwig Emil Grimm, genannt Luis, war der jüngste Grimm-Sprössling und hielt sich modisch ganz an den »Stile Empire«. Als Maler beherrschte er Stile von der romantischen Landschaftsmalerei bis zum »Comic« und hielt u.a. viele Ereignisse im Leben seiner berühmten Brüder fest. Dabei bewies er das eine oder andere Mal eine durchaus spitze Feder. Eintritt: 10 €, inkl. Rundgang und anschließendem Kaffee & Kuchen im FALADA.

Zur Reihe:
Jacob und Wilhelm Grimm – jeder kennt die beiden Märchen-Brüder. Wirklich? Jacob galt als unbequem, pedantisch und etwas exzentrisch, Wilhelm dagegen als offen und gesellig. Und das sind nur zwei Protagonisten dieser weitverzweigten Familie. Bei diesem Rundgang lassen wir es brodeln in Grimms Gerüchteküche und plaudern hemmungslos aus dem Nähkästchen: Lernen Sie Jacob, Wilhelm & Co. von einer ganz anderen Seite kennen! Im Anschluss ist Klatsch & Tratsch bei Kaffee & Kuchen.

nach oben