Menü
Heute

Nächste Veranstaltung

Lesung | »Einige Herren sagten etwas dazu«

27. Jun. | 19.00 Uhr

»Einige Herren sagten etwas dazu«
Die Autorinnen der Gruppe 47

Sonder­ausstellung

IMAGINARIUM Website

IMAGINARIUM

Am 8. Mai eröffnet unsere nächste Sonderausstellung »IMAGINARIUM │ faszinierend – spielerisch – geheimnisvoll«, in der eine Großrauminstallation aus Kulissen des Theaters Forman und ihrer Freunde gezeigt wird.

Dauerausstellung

Mutter und Kind schauen sich Märchenbücher im Bereich VOLKSMÄRCHEN an.

Erlebnisraum GRIMMWELT

Hier kommen die Brüder Grimm in der Jetzt-Zeit an: Künstlerisch, interaktiv und multimedial vermittelt.

  • Lesung

»Die Tochter der Zauberin«

19. September Donnerstag
16.30 - 18.00 Uhr
Save date
Lesung | »Die Tochter der Zauberin« | © Paul und Hannes Maar
Für Familien & Kinder
Dauer 1 Stunde, 30 Minuten

Kosten

10 € | ermäßigt 7 €

Infos

Paul Maar, der berühmte Kinder- und Jugendbuchautor, bekannt durch »Das Sams« und Inhaber der Grimm-Gastprofessur der Universität Kassel (2015), liest aus seinem neuen Kinderbuch »Die Tochter der Zauberin«. 

Ein zauberhaftes, modernes Märchen, das von Fizzis magischen Abenteuern in der Zauberwelt erzählt. Frau Schmitt ist eine böse Zauberin, wie sie im Buche steht: Sie ist übellaunig und gemein und zaubert am allerliebsten so schlimme Dinge wie Überschwemmungen, Waldbrände oder Radiergummis, die Löcher in Hefte reißen. Ihre 11-jährige Tochter Fizzi ist da ganz anders. Vor allem aber hat Fizzi mit Zauberei nichts am Hut. »Das kann nicht sein!«, ruft da Frau Schmitt und zaubert Fizzi kurzerhand in die Zwischenwelt – und ihren ewig nörgelnden Ehemann gleich mit. Doch die Zwischenwelt ist gar nicht so gruselig und Fizzi entdeckt bald, dass auch in ihr kleine Zauberkräfte schlummern. 

Eine Geschichte, bevölkert von allerhand kuriosen Kreaturen, wie sprechenden Koffern, Trollen und Sägenagern. 

Paul Maar wird begleitet von seinem Enkel Hannes Maar, der die Illustrationen zur Geschichte liebevoll gestaltet hat und während der Veranstaltung live zeichnen wird. 

Für Mädchen und Jungen ab 8 Jahren.

Gefördert durch die Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

Anmeldung

Tickets erhältlich an der Kasse der GRIMMWELT

+49 561 598619-0 oder per email: