Menu
Today

Next event

Lesung | »Einige Herren sagten etwas dazu«

27. Jun. | 07.00 pm

»Einige Herren sagten etwas dazu«
Die Autorinnen der Gruppe 47

Special Exhibition

IMAGINARIUM - Ausstellungsmotiv

IMAGINARIUM

The new temporary exhibition at the GRIMMWELT Kassel from 9 May to 13 October 2024 will bring to life the world of Czech puppet and travelling theatre, its art, and the fairy tales and stories that go with it.

Permanent Exhibition

Mother and child look at fairy tale books in the "Folk tales" section.

GRIMMWELT adventure space

Experience fairy tale collectors and linguists Jacob and Wilhelm Grimm in this fascinating world of knowledge and discovery.

  • Reading

Märchen und Propaganda | Zum Umgang mit Märchen im »Dritten Reich«

19. September Thursday
04.30 - 06.00 pm
Save date
Vortrag 29.02.2024 | Dr. Oliver Geister
For Children
Duration 1 hour, 30 minutes

Kosten

7 € | ermäßigt 5 €
Studierende, Azubis und Schüler*innen frei

Infos

In der Zeit des Nationalsozialismus wurden die »Kinder- und Hausmärchen« der Brüder Grimm von der nationalsozialistischen Pädagogik genutzt, um Schülerinnen und Schüler zu indoktrinieren und ihnen antisemitische Vorstellungen einzuimpfen. Heute noch beliebte Erzählungen wie »Dornröschen«, »Rumpelstilzchen«, »Frau Holle« oder »Hänsel und Gretel« wurden während des »Dritten Reichs« in perfider Absicht uminterpretiert und politisch instrumentalisiert.

Dabei wurde aus ideologischen Gründen vereinzelt sogar in Märchentexte der Brüder Grimm sprachlich eingegriffen. Auch neue Märchen wurden erschaffen mit dem Ziel, aus der jungen Generation »nationalsozialistische Menschen« zu formen.

Welcher Methoden und Techniken der »Führung und Verführung« (Hans-Jochen Gamm) sich die damalige Märchenpädagogik bediente, wird in diesem Vortrag von Dr. Oliver Geister anhand zahlreicher Beispiele erläutert.

Dr. Oliver Geister lebt und arbeitet in Münster als Lehrer, Hochschullehrer und Märchenpädagoge.

In Kooperation mit der Stadtbibliothek Kassel

Anmeldung

Tickets erhältlich an der Kasse der GRIMMWELT

+49 561 598619-0 oder per email: