Menü
Heute

Nächste Veranstaltung

Ein Gruppe von Menschen wird durch die Ausstellung geführt.

Morgen | 15.00 Uhr

Die GRIMMWELT von A-Z

Sonder­ausstellung

Titelmotiv zur Sonderausstellung Akte Rumpelstilzchen

AKTE RUMPELSTILZCHEN. Eine Spurensuche in Märchen und Recht

Die Ausstellung beleuchtet die Frage nach Recht und Unrecht in drei Kapiteln und spannt einen Bogen von den Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm über ihr Leben und Wirken bis in unsere Gegenwart.

Dauerausstellung

Mutter und Kind schauen sich Märchenbücher im Bereich VOLKSMÄRCHEN an.

Erlebnisraum GRIMMWELT

Hier kommen die Brüder Grimm in der Jetzt-Zeit an: Künstlerisch, interaktiv und multimedial vermittelt.

  • Führung

»Spitze Feder, scharfer Stil – Der Malerbruder Ludwig Emil Grimm«

20. April Samstag
16.00 - 17.00 Uhr
Save date
Führung | Spitze Feder - Scharfer Blick | Illustration: Ludwig Emil Grimm
Für Erwachsene
Dauer 1 Stunde

Kosten

5 € | 3 € ermäßigt
zzgl. Eintritt

Treffpunkt

Foyer der GRIMMWELT

Infos

Ludwig Emil Grimm verbrachte neben Studienaufenthalten in München und Italien sein Leben in Kassel und zeichnete hiesige Berühmtheiten, wie die Kurfürstin Auguste oder den renommierten Anatom Blumenbach, mit scharfem Blick und spitzer Feder.

Da Ludwig Emil Grimm erst mit 42 Jahren eine Professur an der Kasseler Kunstakademie erhielt, musste er sich bis dahin mit Auftragsarbeiten über Wasser halten. Also porträtierte er auch Persönlichkeiten aus den Gelehrtenkreisen seiner älteren Brüder. Sehr amüsante, manchmal sogar etwas boshafte Skizzen fügte er zu ersten Comics zusammen. Dabei scheute er auch nicht die alltäglichen Szenen – frisch und unmittelbar zeichnet er aus dem Leben. Wie ein Chronist hielt er in karikatur und comicartigen Geschichten den Alltag der Menschen fest, skizzierte Kinder beim Spielen oder auch Trachten der Zeit. Außerdem schaffte er poetische Landschaften und Stadtansichten.

Erfahren Sie mehr über das manchmal widersprüchliche Werk des Malerbruders bei diesem Rundgang mit Kunsthistorikerin Dr. Vera Leuschner.

Anmeldung

Tickets erhältlich an der Kasse der GRIMMWELT

+49 561 598619-0 oder per email: