„Kikeriki, unsere schmutzige Jungfrau ist wieder hie!“ Die Farbe Schwarz im Märchen.

Schwarz steht im Märchen häufig für das Böse im Kontrast zu Weiß, das das Vollkommene symbolisiert. Die „Pechmarie“ aus dem Märchen „Frau Holle“ ist nur ein prominentes Beispiel dafür. Ihre Faulheit wird mit schwarzem Pech belohnt. Das Schwarz und die Finsternis sind zudem meist unbestimmbar und unergründlich wie die Nacht und die tiefe Dunkelheit des Universums – für negative Phantasien bieten sie daher viele Projektionsmöglichkeiten. In welchen Märchen die Farbe Schwarz noch eine wichtige Rolle spielt erzählt euch Dr. Sabine Schimma.

nach oben