Aktuelles

Adventsprogramm: 3 märchenhafte Sonntage im Dezember

Am 2., 9. und 16. Dezember präsentieren wir Märchen aus aller Welt für klein und groß. Geschichten aus dem Orient, der Welt der Nomanden und Beduinen und natürlich der Grimms erzählen Gudrun Rathke, Naceur Charles Aceval und Markus Lefrancois mit Regine Brunke.

So., 02.12. | 15.00 – 17.00 Uhr
Orientalische Märchen

Über die alten Handelswege kamen mit den Gewürzen des Orients auch zahlreiche Märchen zu uns. Beides gehört von alters her in unsere Weihnachtszeit. Gudrun Rathke erzählt Märchen aus dem Orient, bezaubernd fremd und verblüffend vertraut: Lassen Sie sich entführen in die Welt der Märchen aus den Karawansereien und Spinnstuben des Orients. Um 15.00 Uhr: Aischa Rmada – Aschenputtel in Marokko. Um 16.00 Uhr: Datteln, Zimt und Mandelkern.

So., 09.12. | 15.00  – 16.30 Uhr
Geschichten aus der Welt der Nomaden und Beduinen

Wo Wüste und Steppe aufeinander treffen und sich die Wege der Sesshaften und Nomaden kreuzen: Naceur Charles Aceval wurde in den fünfziger Jahren in Südwestalgerien geboren. Er verbrachte seine frühe Kindheit im Nomadenstamm seiner Mutter und Großmutter und trägt die Geschichten, Märchen und Weisheiten der Nomaden und Beduinen bis heute in alle Welt. Folgen Sie der Märchenkarawane und reisen Sie mit in die Zauberwelt der Nomaden.

So., 16.12. | 15.00  – 16.30 Uhr
Hänsel & Gretel

Das Märchen von »Hänsel & Gretel« kennt wohl jeder: Von ihren Eltern im Wald ausgesetzt, geraten sie in die Fänge der Hexe, können diese aber glücklich überlisten und heimkehren. Der Illustrator Markus Lefrançois erzählt die Geschichte der Geschwister mit seinen selbstgezeichneten und animierten Märchenbildern neu. Dazu spielt die Komponistin Regine Brunke auf dem Cello. Gemeinsam entführen sie die Zuhörer in die Welt der Brüder Grimm.

up