Aktuelles

Ludwig Emil Grimm: romantisch oder realistisch?

Do., 26.07. | 18.30 Uhr | Vortrag

Das Schaffen des Malerbruders Ludwig Emil Grimm fällt in die Epoche der Romantik. Sein erstes Interesse gilt – wie das seiner Brüder – dem »Altdeutschen«. Doch schon bald geht er neue Wege,
frisch und unmittelbar zeichnet er aus dem Leben. Wie ein Chronist hält er in fast comicartigen Geschichten den Alltag der Menschen fest, skizziert Kinder beim Spielen oder auch Trachten der Zeit.
Gleichzeitig schafft er poetische Landschaften und Stadtansichten. Über das manchmal widersprüchliche Werk von Ludwig Emil Grimm spricht die Kunsthistorikerin Vera Leuschner.

Eintritt: 5 €, erm. 3€

 

 

nach oben