Programm April - Juni 2018

Das zweite Quartalsprogramm ist erschienen und liegt an den bekannten Stellen in der Stadt aus. Natürlich erhalten Sie es auch hier in der GRIMMWELT.
Download als PDF: Programm April - Juni 2018
Veranstaltungen per Newsletter: Hier abonnieren

Do., 26.04. | 18.30 Uhr | Vortrag
Phänomen »Fake News«
In sozialen Netzwerken verbreiten sich Falschmeldungen rasant, global und zielgenau. Das Phänomen der absichtlichen Desinformation erlangt dadurch eine neue Dimension. Juristin Lena I. Löber und Medienwissenschaftlerin Leonie Rösner forschen im interdisziplinären Projekt DORIAN zur Aufdeckung und Bekämpfung von Desinformation im Internet. Sie beleuchten an konkreten Beispielen rechtliche und medienpsychologische Aspekte von »Fake News«.

5 € (inkl. Eintritt in die Sonderpräsentation von 18.00 bis 18.30 Uhr)

Sa.,12.05.| 20.00 Uhr | Konzertante Lesung
Segensformeln und Zauberverse
Von Segensformeln und Zaubersprüchen des 9. Jahrhunderts handelt das Literatur-Konzert der Kasseler Komponistin Regine Brunke, das sie mit dem Ensemble CREATAFERA inszeniert. Ausgangspunkt sind die »Merseburger Zaubersprüche«, die Jacob Grimm erstmals herausgegeben hat. Regine Brunke, Violoncello, Bettina Weber, Violine, Jochen Faulhammer, Gesang, Steffen Moddrow, Percussion, Berthold Althoff, Posaune, Andreas Speer, Orgelpositiv, Carlo Ghirardelli, Lesung, und Ulf Staeger, Video, präsentieren mit einer vielschichtigen Klang-Wort-Komposition antike Seelenlandschaften.

Eintritt: 15 €, erm. 10 €

Do., 17.05. | 18.30 Uhr | Vortrag
Die Liebschaften des Jupiters
Der Göttervater Jupiter ist berüchtigt für seine vielen Liebesabenteuer. Fast scheint es so, als  versinnbildlichen diese die vielen Spielarten der Liebe. Wie das die moderne Kunstgeschichte sieht und was uns Gemälde über den Geschlechterdiskurs sagen können, berichtet Justus Lange, Sammlungsleiter der Gemäldegalerie der MHK.

5 € (inkl. Eintritt in die Sonderpräsentation von 18.00 bis 18.30 Uhr)

Sa., 26.05.  und So., 27.05. | Buntes Familienprogramm
Kasseler Gartenkultur
Neun Parks und Gärten in Kassel sind Spielort der Gartenkultur. GRIMMWELT und Weinbergpark stehen ganz im Zeichen der Blauen Blume der Romantik: Im einstigen Romantikerhaus auf dem Weinberg gingen auch die Grimms ein und aus. Unterhaltsames Familienprogramm u. a. mit Sagen-Rundgängen, Kinder-Märchentheater, Papierkunst des Blumenmanns Mr. Lo und Schnuppertouren durch die GRIMMWELT. Am Samstagabend zur blauen Stunde Chillout-Lounge auf dem Dach der GRIMMWELT.

Zum kompletten Programm

 

 

Di.,19.06. | 18.30 Uhr | Lesung
Literarisches Kassel
Reich ist Kassels literarische Vergangenheit und Gegenwart: 450 Autorinnen und Autoren hat die Germanistik-Professorin Nikola Roßbach in ihrem Kleinen Kasseler Literatur-Lexikon versammelt: Von Robinsonaden und Schauerromanen bis zu moderner Pop- und Kriminalliteratur reicht das Spektrum, und natürlich sind auch die Brüder Grimm und ihre Märchenzuträgerin Dorothea Viehmann vertreten. Nikola Roßbach und Studierende präsentieren das Werk mit Auszügen aus Biografien und Texten.

Eintritt: 5 €

nach oben