Auszeichnungen und Preise

In den Medien werden Kassel und die GRIMMWELT bereits international als ein lohnendes Ziel wahrgenommen. Der englische »The Guardian« kürte die GRIMMWELT zu einem der weltweit zehn »best new museums«. Aus dem Online-Voting des Architekturmagazins »German Architects« ging die von kadawittfeldarchitektur aus Aachen entworfene GRIMMWELT als »Bau des Jahres 2015« hervor. Der Condé Nast Traveler erwähnt die GRIMMWELT 2015 unter der Rubrik »10 Biggest Museum Openings of the Year: The fairy tales of the Brothers Grimm come to life at this new family-centric museum, built in the authors's hometown of Kassel«. Der Internet-Suchdienst »Yahoo« empfiehlt Kassel mit der GRIMMWELT als einen der 16 Orte, die man 2016 besucht haben muss.

Die GRIMMWELT erhielt den Marketingpreis »German Brand Award 2016« und den polis Award 2016 für Stadt- und Immobilienentwicklung in der Kategorie »Lebenswerter Freiraum«. Im Herbst 2016 bekam sie eine Belobigung des Deutschen Städtebaupreises für das Weinbergareal und die gelungene Integration der GRIMMWELT. Der National Geographic schreibt unter der Rubrik »best summer trips 2016«: »Kassel, home of the new GRIMMWELT (Grimm World museum (opened September 2015), is known as the capital of the German Fairy Tale Route«.  

Die GRIMMWELT Kassel kam beim DAM Preis des Deutschen Architekturmuseums 2017 unter die vier Finalisten. Im Januar 2017 wurde sie von der GrimmHeimat NordHessen im Rahmen des Tourismuspreises 2017 mit einem Sonderpreis ausgezeichnet. »Das architektonisch und inhaltlich herausragende Ausstellungshaus hat Weltformat und lenkt die Aufmerksamkeit der Touristen nicht nur auf Kassel, sondern auf die gesamte GrimmHeimat NordHessen«, lautete die Begründung der Jury. Am 24. März 2017 bekam die GRIMMWELT Kassel den 12. Nordhessischen Marketingpreis des Marketingclubs Nordhessen für »ein stimmiges Marketingkonzept in mehrfach preisgekrönter Architektur« verliehen. 

nach oben