Die Deutsche Märchenstraße – auf den Spuren der Grimms vom Main bis zum Meer

Im historischen Rathaussaal der Brüder Grimm-Stadt Steinau an der Straße wurde 1975 die Deutsche Märchenstraße zu Ehren der Brüder Jacob und Wilhelm gegründet.

Sie beginnt in ihrem Geburtsort Hanau, führt weiter über die Heimat ihrer Kindheit, Steinau, nach Marburg, ihren Studienort. Von dort geht es weiter durch märchenhafte Landschaften, die nicht nur die beiden „Märchenbrüder“, sondern auch ihren „Malerbruder“ Ludwig Emil in vielfältiger Weise inspirierten, bis nach Kassel — die „Hauptstadt der Deutschen Märchenstraße“.

Entlang der Weser führt die Route auch zum „Rattenfänger von Hameln“, eine der zahlreichen Sagen, die die Grimms für die Nachwelt aufgeschrieben haben, zu den „Bremer Stadtmusikanten“ und zu „Hase und Igel“ in Buxtehude.

Unterwegs laden zahlreiche weitere freundliche und kuriose Gestalten dazu ein, in Wäldern und Ruinen, in Museen und verwinkelten Gässchen deutsche Geschichte(n) zu entdecken.

Mehr Bilder

Mehr Infos: wwww.deutsche-maerchenstrasse.de

Zurück