Stadt Hanau - Geburtsstadt der Brüder Grimm

Unter den vielen deutschen Städten, die die Familie Grimm mit Stolz für sich in Anspruch nehmen können, ragt die Geburtsstadt der in aller Welt bekannten Märchensammler und Sprachwissenschaftler deutlich hervor. Hanau markiert den Beginn ihres Lebensweges.

Das Wahrzeichen der Grimm-Erinnerung in Hanau ist das 1896 enthüllte Nationaldenkmal, das die Brüder Jacob und Wilhelm in wissenschaftlich nachdenklicher Pose zeigt. In die Hanauer Kinderjahre fiel für das zeitlebens unzertrennliche Brüderpaar der erste Unterricht. Bei einer Schwester des Vaters lernten sie das ABC, das Einmaleins und den Katechismus kennen. In die Hanauer Zeit der Grimms fällt auch ihre Bekanntschaft zur Familie Hassenpflug, die am Neustädter Markt wohnte. Insbesondere Marie Hassenpflug sollte ihnen wenig später die bekanntesten „Märchen aus der Maingegend“ erzählen, darunter Schneewittchen und Dornröschen.

Im Brüder Grimm-Raum im Historischen Museum Schloss Philippsruhe wird in einer ständigen Ausstellung an die berühmtesten Söhne der Stadt erinnert.

Mehr Bilder

Mehr Infos: www.hanau.de

Zurück