Staatsbibliothek Berlin

Die größte wissenschaftliche Universalbibliothek Deutschlands besitzt über 11 Millionen Druckschriften, über 2,2 Millionen oft unikale Materialien in den Sondersammlungen — darunter abendländische und orientalische Handschriften, Musikautographe, Autographe, Nachlässe, Karten und historische Zeitungen — sowie mehr als 10 Millionen Mikroformen und im Bildarchiv über 12 Millionen Motive. Eine ständig wachsende Zahl an Datenbanken und anderen elektronischen Ressourcen ergänzt die Bestände.

Die historischen Sammlungen umfassen alle Fachgebiete, die modernen Sammlungen haben den Schwerpunkt bei den Geistes- und Sozialwissenschaften. Unter den über 1.600 Nachlässen befindet sich auch der schriftliche Nachlass von Jacob und Wilhelm Grimm, einer der größten geschlossen erhaltenen Gelehrtennachlässe des 19. Jahrhunderts. Sie können nahezu alles in den Lesesälen in den Häusern Unter den Linden und Potsdamer Straße benutzen, vieles auch nach Hause ausleihen.

Mehr Bilder

Mehr Infos: www.staatsbibliothek-berlin.de

Zurück