Die Märchenwache

Die Schauenburger Märchenwache im Ortsteil Breitenbach ist seit 1997 zu Ehren der beiden Grimm‘schen Märchenbeiträger Johann Friedrich Krause und Marie Hassenpflug eingerichtet.

Der „alte Krause“ wurde 1747 in Breitenbach geboren und heiratete 1779 nach Hoof. Die „junge Marie“, geboren 1788, zog nach Ihrer Heirat mit dem Freiherrn von Dalwigk von Kassel nach Hoof. Dort begegneten sich die beiden zu der Zeit, da die Brüder Grimm ihre Märchen gesammelt haben. Darüber wird berichtet in „Krauses Grimm‘sche Märchen“, dem „Spinnstubenheft“ und in „Die Grimm’schen Märchen der jungen Marie“, drei Bücher von dem 1939 in Breitenbach geborenen Künstler Albert Schindehütte, mit dessen Zeichnungen, Holzschnitten und Radierungen die Märchenwache ins Bild gesetzt worden ist.

Über die beiden in Schauenburg beheimateten Märchenbeiträger hinaus, widmet sich die Märchenwache, mit seinem Förderverein und wissenschaftlich unterstützt durch Professor Heinz Rölleke, der intensiven Erforschung immer noch weitgehend unbekannter Zuträger der Grimm‘schen Kinder- und Hausmärchen.

Mehr Bilder

Mehr Infos: www.maerchenwache.de

Zurück