Niederzwehrener Märchentage

Die Niederzwehrener Märchentage sollen Lust auf das Vorlesen und das Selberlesen machen. Sie stehen für das Buch, das gemeinsame Lesen und das gemeinsame Reisen in andere Welten.

In ganz Niederzwehren öffnen Kitas, Schulen und kulturelle sowie soziale Einrichtungen ihre Türen für Kinder, Erwachsene, Familien und Schulklassen und auch der märchenhafte Gaumenschmaus kommt nicht zu kurz. Die zwei Wochen stehen ganz im Zeichen der literarischen Tradition, denn kaum ein anderer Ort ist so mit dem deutschen Märchen verknüpft wie die Wohn- und Wirkungsstätte der Brüder Grimm. In Kassel-Niederzwehren wohnte schließlich die Märchenerzählerin Dorothea Viehmann, die die meisten und schönsten Märchen des zweiten Märchenbandes der Brüder Grimm erzählte. In vielen Lesungen mit spannenden Mitmachaktionen und wundersamen Märchenfiguren aus aller Welt darf niemand fehlen.

Vielseitige Veranstaltungen zeichnen das geplante Programm aus, dass vom Hauptveranstalter, dem Heimatverein Dorothea-Viehmann Kassel-Niederzwehren e. V. vertreten durch den speziell hierfür ins Leben gerufenen Lenkungskreis „Niederzwehrener Märchentage“, organisiert wurde.

Mehr Bilder

Zurück